Aktuelles

23.11.2019, Obernzell: PGR-Damen beim Adventkranzbinden

In der Werkstatt von Paula und Hans Kaiser in Hanzing banden die Damen des Pfarrgemeinderates unter Anleitung von Marile Hutsteiner einen prächtigen Adventskranz. Besonderer Dank an das Ehepaar Kaiser für die Bereitstellung der Tannenzweige und für die freundliche Bewirtung!

Fotos: Ingrid Schmitz / Internetaufbereitung: Günter Maier

6. Oktober 2019, Obernzell: Erntedank

Fotos: Gabriel Schmitz und PGR / Internetaufbereitung: Günter Maier

29. September 2019, Obernzell: Abschiedsgottesdienst für Sr. Adelheid

 

Text und Fotos: Norbert Pree / Internetaufbereitung: Günter Maier

Ehrenbürgerin Schwester Adelheid vom Orden nach Nürnberg abberufen

Nach 50 Jahren muss sie nun Obernzell verlassen

Obernzell. Das war eine Nachricht, die bei vielen Obernzellern sicher emotional nicht spurlos vorbei gehen wird, die Obernzeller Ehrenbürgerin und Hausoberin des örtlichen Klosters Schwester Adelheid Krizko bekam von der Ordensleitung neue Aufgabenbereiche übertragen und muss nach über 50 Jahren, sie hatte hier auch ihre Profess gefeiert, das Kloster Obernzell in Richtung Nürnberg verlassen, wo das Provinzialat der deutschen Klöster vom Orden vom Göttlichen Erlöser sich befindet. Mit einem feierlichen Gottesdienst am kommenden Sonntag, den 29.Oktober, um 10.15 Uhr, wollen nun Pfarrgemeinde und Marktgemeinde Obernzell, umrahmt von den Klängen der Marktkapelle, zusammen mit den Mitbürgern, die beliebte Obernzeller Ehrenbürgerin verabschieden, ihr für ihr segensreiches Wirken alle die Jahrzehnte Vergelt `s Gott sagen und ihr aber Glück und Erfolg, wie auch Gottes Segen auf ihrem künftigen Lebensweg wünschen.

Wer ist die Obernzeller Ehrenbürgerin Schwester Adelheid ?

Schwester Adelheid Krizko wurde 1951 in Hötzerreut, Pfarrei Perlesreut, geboren. Ihr Taufname war Anna und sie wuchs dort mit 1 Bruder und 3 Schwestern auf. 1967 erfolgte der Eintritt in den Orden mit Postulat und Noviziat in Obernzell. Erste Profess war 1969, ewige Profess 1975. Sie ist Fachkraft für Alten-und Krankenpflege mit Einsätzen im Krankenhaus in Regen und im Altenheim St. Josef in Obernzell. Hier war sie lange Zeit Pflegedienst– und Heimleitung, im Kloster Obernzell ist sie derzeit Hausoberin. Seit 1978 war Schwester Adelheid der Motor und die treibende Kraft im Altenheimbereich. Zunächst als  Stationsleiterin, seit 1986 als Heimleiterin hat sie die Entwicklung der Altenpflegeeinrichtungen ganz entscheidend mitgeprägt. Es war Schwester Adelheid zu verdanken, dass bereits im April 2003 die Eröffnung der Wachkomaeinrichtung mit Physio-, Ergo- und Logopädie im ehemaligen Obernzeller Gemeindekrankenhaus folgte. Schwester Adelheid war in vielen Dingen immer wieder eine Vordenkerin, so auch bei dem neuen Konzept zur Betreuung desorientierter Heimbewohner. Der „Garten der Sinne“ und der „Gebetsweg“ im Park unseres ehemaligen Krankenhauses tragen die Handschrift von Schwester Adelheid. Auch bei der Errichtung des „Friedenskreuzes“ war sie beteiligt. Schwester Adelheid hatte immer wieder neue Ideen. Mit dem „Streichelzoo“ brachte sie ihre Liebe und Verbundenheit zu den Tieren zum Ausdruck. Bei der Betreuung der Heimbewohner ist der Zoo eine ganz wertvolle Einrichtung. Bereits im Jahre 2008 wurde Schwester Adelheid zum Dank und in Würdigung der besonderen Verdienste als Leiterin des Seniorenheims St. Josef und der St. Josef Spezialeinrichtung für Wachkoma und Langzeitbeatmete der Ehrenbrief des Marktes Obernzell verliehen.2016 folgte die Ernennung zur Ehrenbürgerin der Marktgemeinde Obernzell. 2009 erhielt sie in Anerkennung ihres jahrzehntelangen sozialen Wirkens und als Dank für ihren Einsatz zum Wohl der älteren und kranken Mitmenschen sowie für ihre umsichtige und erfolgreiche Tätigkeit im Altenheim und in der Wachkomastation das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Bei den Hochwasserereignissen 2002 und 2013 war es Schwester Adelheid, die viele Betroffene verpflegt und sich sogar um deren Wäsche gekümmert hat. Ob im Fasching, beim Marktfest oder bei Rad Total, Schwester Adelheid ließ es sich nicht nehmen, diese Veranstaltungen mit ihrer Teilnahme zu unterstützen. In all den Jahren ihres erfolgreichen Wirkens war sie deshalb immer ein wichtiges Bindeglied zwischen Altenheim und unserer Marktgemeinde. Als Segen für die Gemeinde Obernzell bezeichnete Bürgermeister Josef Würzinger anlässlich der Verleihung der Auszeichnung die Ehrenbürgerin Adelheid Krizko.np.

  

 

6. Januar 2019, Obernzell:

Gemeinsamer Neujahrsempfang der Pfarrei und der Gemeinde

 Fotos: Norbert Pree / Internetaufbereitung: Günter Maier

März 2019, Obernzell: 

Verabschiedung der ausscheidenden Kirchenverwaltungsmitglieder und Begrüßung der "Neuen".

Fotos: Gregor Schmitz / Internetaufbereitung: Günter Maier