Kapelle Mitterreuth

 

Die Kapelle in Mitterreuth wurde im Jahre 1879 erbaut. Die Erbauerin der Kappelle war die zu der Zeit ansässige Bäurin Maria Strohbauer. Sie ließ die Kapelle vor dem Hof zum Abhalten von Maiandachten und Sterberosenkränzen sowie zur Ehre Gottes errichten.

 

Die Kapelle innen

 

 

 

 

Die Besonderheit an dieser Kapelle ist die schwangere Madonna. Die Entstehungszeit dieser Madonnenfigur ist unbekannt. Sicher ist jedoch, dass die Figur deutlich älter ist als die Kapelle. Unerklärlich ist auch wie die Madonna, die aus der Gegend um Haag stammt, ihren Weg nach Mitterreuth gefunden hat.

Auch heute noch ist die Kapelle in Privatbesitz von Familie Stadler aus Mitterreuth. In den 90-er Jahren wurde die Kapelle restauriert.